Eine musikalische Reise vom Mittelalter
über Barock, Irish Folk bis Jazz
Benefizkonzert in der historischen Hugenottenkirche Erlangen
23.09.2017, 17:00 Uhr
zugunsten des Vereins Hören schenken e.V.

Benefizkonzert in der Hugenottenkirche Erlangen

 

Das traditionsreiche Familienunternehmen Funk lädt zu einem Konzert ganz besonderer Art ein.

Abwechslungsreiche Arrangements bekannterer Musikstücke aus verschiedenen Musikepochen ermöglichen in der einzigartigen Architektur und Akustik der Hugenottenkirche eine einmalige Klangvielfalt, die sich besonders dem Musikgenuss Ihrer Ohren mit Hörminderung verschrieben hat.

Nach dem Konzert haben Sie die Möglichkeit des Einblicks in die wertvolle barocke Ritter-Orgel.

Besetzung

Hümmelchen, Gemshorn, Orgel, Saxophon, Trompete, Klavier, Handtrommel, Harmonium, E-Piano, und die Gaita Gallega spielen für Sie auf.

Eintrittskarten

Zum Preis von 10.- € erhalten Sie bei:

Hör– und Sehzentrum Funk, Halbmondstraße 2, 91054 Erlangen und
im Gemeindebüro des Gebäudes der Evangelisch reformierten Kirchengemeinde, Bahnhofplatz 3, 91054 Erlangen oder
direkt an der Abendkasse.

Musikgenuss mit Hörsystem

 


Als Hörsystemträger im Vorfeld und/oder auch im Nachhinein die Möglichkeit, Ihre Technik individuell durch uns auf Ihren Musikgeschmack einstellen zu lassen: In enger, vertrauensvoller Zusammenarbeit möchten wir, dass Sie Musik wieder genießen können.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren ganz speziellen Musikeinstellungstermin unter unserer Telefonnummer 09131 22131 bei Herrn Reinhold Funk und Frau Jutta Augustat

Nutzen Sie gemeinsam mit uns unser Wissen und unsere Erfahrung als Hörakustikmeister – in und Kirchenmusikerin in Verbindung mit exzellenter Hörsystemtechnik und Ihrer besonderen Musikempfindung.

Hörsysteme und Musik - ein Widerspruch?

 

Hörsysteme und Musik scheinen schlecht zu harmonieren. Für viele Schwerhörige, die noch nie ein Hörsystem getragen haben, ist es schon eine enorme Umstellung, sich auf den neuen akustischen Alltag mit Hörgerät „einzutrainieren“. Deshalb mutet es umso unwahrscheinlicher an, den gewohnten „schwerhörigen“ Musikklang in Übereinstimmung mit dem fremden Technikklang und dem erinnerten Musikklang zu bringen. Auch sind die Frequenz-Übertragungsbreite eines Hörsystems sowie die Hörleistung eines hörbeeinträchtigten Ohres, trotz modernster Technik, letztendlich in Hinblick auf die Klangfarbe einzelner Musikinstrumente begrenzt.

Und doch ermöglicht gerade modernste Technik, nicht grundlos als Hör-System bezeichnet, eine sehr feine Frequenzeinstellung und Dynamikbeeinflussung. Damit schafft sie beste Voraussetzungen für eine ausgezeichnete Abstimmung auf die subjektive Hör-Empfindung hörbeeinträchtigter Ohren.

Die Hörgeräteindustrie bietet hierzu inzwischen einige sinnvolle Lösungsansätze wie besondere Musikprogramme oder auch Musikerkennung innerhalb eines automatisch sich anpassenden Grundprogrammes.

Gerne helfen wir Ihnen, Ihr Hörsystem mittels spezieller Mess- und Einstellverfahren, auf Ihr individuelles Musik-Klang-Empfinden zu justieren.

Nicht zu vernachlässigen ist in diesem Zusammenhang auch die enorme Leistung, zu der unsere Gehirne fähig sein können. Häufig wird, selbst wenn akustisch nicht mehr wahrgenommen, der Klangcharakter eines Instrumentes aus der Erinnerung ergänzt.

Unser enormes Musikgedächtnis ermöglicht selbst hochgradig schwerhörigen Musikern, Intonationsschwankungen ihrer Instrumente wahr zu nehmen und ihr Instrument trotz der Höreinschränkung korrekt zu stimmen.

Darüber hinaus ist es jedoch entscheidend, sich mit Ihrem ganz individuellen Hörempfinden auseinander zu setzen. Musik – ob selbst ausgeübt, im Konzert live erlebt oder auch vom Tonträger gehört – ist ein wesentliches Stück Lebensqualität.

Entdecken Sie gemeinsam mit uns Ihre Hör-Fähigkeiten neu!

Genießen Sie Musik!

Erfahrungsaustausch

 

Unser Konzert bietet Ihnen die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch:

Pfarrer Mann, der das Programm mit seinem gesprochenen Wort ergänzen und bereichern wird, stellt uns im Anschluss freundlicherweise das Kirchen Café der Hugenottenkirche zur Verfügung. So haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit uns Gehörtes auszuwerten.

Eintrittskarten: 10 €

erhältlich:
Hör- und Sehzentrum Funk
Gemeindebüro des Gebäudes der Evangelisch reformierten Kirchengemeinde
oder direkt an der Abendkasse.

Direkt am Hugenottenplatz
Halbmondstraße 2
91054 Erlangen
Telefon: 09131 / 23597
Internet: www.funk-erlangen.de

GehörERLANGEN © 2017 Hör- und Sehzentrum Funk - Impressum